Präsente zum Polterabend? – Es kommt darauf an

Ob etwas zum Polterabend geschenkt wird, ist in erster Linie davon abhängig, ob man auch zur Trauung eingeladen ist. Foto: Pixabay (Public Domain)
Anzeige

Bevor es für die Zukünftigen in den Hafen der Ehe geht, wird es noch einmal laut und schmutzig – der Polterabend steht an. Was für die Gäste ein großer Spaß ist, der durchaus auch von ein wenig Schadenfreude begleitet wird, muss das Brautpaar beweisen, dass es zusammen ordentlich anpacken kann. Während die Scherben dem Brautpaar Glück bringen und durch das Zerschmeißen laut Brauch böse Geister vertrieben werden sollen, stellt sich den Gästen häufig die Frage, ob bereits zum Poltern Präsente erwartet werden.


Anzeige

Porzellan und/ oder Präsent?

Egal, ob der jeweilige Gast lediglich zum Poltern, oder auch zum großen Tag selbst eingeladen wird, zum Polterabend sollte jeder Keramik- oder Porzellanprodukte mitbringen. Hierbei ist es besonders wichtig, auch wirklich nur solche Produkte mitzubringen, da nur diese Scherben Glück bringen sollen. Spiegel und Gläser hingegen bewirken genau das Gegenteil und sollten auf keinem Polterabend den Todesstoß kriegen. 

Neben dem klassischen Wurfmaterial ist es häufig so, dass die Gäste aufgrund der Lockerheit der Veranstaltung dem Brautpaar auch bei der Bewirtung ein wenig unter die Arme greifen und Kleinigkeiten für das Buffet oder Getränke mitbringen. In der Regel wird diese Variante vor allem von Gästen gewählt, die auch auf die spätere Trauung eingeladen sind und das Geschenk zur Vermählung natürlich erst an diesem Tag überreichen. 

Ist man jedoch ausschließlich zum Poltern eingeladen, darf neben dem Porzellan auch gern ein Hochzeitsgeschenk überreicht werden. Natürlich muss es kein Geschenk sein, für welches sich der jeweilige Gast in Unkosten stürzt, aber über eine Aufmerksamkeit freut sich das zukünftige Ehepaar bestimmt. Bevor alle, die nur auf dem Polterabend eingeladen sind, kleinere Präsente besorgen, wäre es ratsam, sich mit anderen Polter-Gästen zusammenzuschließen und so dem Brautpaar ein größeres Geschenk zu besorgen, dass ihm noch lange in Erinnerung bleibt.

Mögliche Poltergeschenke

Nach der stressigen Planungsphase der Hochzeit, freut sich das Brautpaar sicherlich auf schöne Momente zu zweit. Diese könnten mit einem Gutschein für ein romantisches Candle-Light-Dinner, einer Partnermassage, einem Paar-Foto-Shooting, einem Tanz- oder Kochkurs oder einem Geschenkkorb für ein romantisches Frühstück im Bett realisiert werden. Auch kleinere Präsente, die jedoch individuell personalisiert werden, kommen sicherlich gut an. Hier bieten sich Hochzeitsgläser oder eine Glaslaterne mit Gravur, Handtücher mit gestickten Initialen des Brautpaares, oder eine personalisierte Fußmatte an. Wer lieber etwas kreativ werden möchte, kann dem Brautpaar auch einen Stern mit entsprechendem Zertifikat, eine Karikatur des Paares, oder Einwegkameras im Hochzeitslook für den Tag der Tage schenken. Geldgeschenke können zum Polterabend zusammen mit einem Besen oder einem Kehrblech mit Handfeger gemacht werden. Besonders lustig ist ein Eimer voller Kies und Euro-Stücke, denn sicherlich kann das zukünftige Ehepaar „Kies“ immer gebrauchen.

Medienpartner
Anzeigen