Nicht ohne Pantone: Das sind die Trendfarben 2017

"Vitalität, Entspannung und Natur" - dafür sollen die Pantone-Trendfarben in diesem Jahr stehen. Foto: Pixabay (Public Domain)
Anzeige

Während der Metallic-Trend auch in diesem Jahr noch sehr aktuell ist, sind die Farben, die diesen ergänzen in 2017 teilweise weitaus kräftiger als noch im vergangenen Jahr. So stand 2016 ganz im Zeichen der eher seichteren Töne „Rose Quartz“ und „Serenity“, 2017 hingegen darf mit allerlei lebendigen Signalfarben gearbeitet werden, von denen zwei sicherlich zahlreiche Brautpaare der Region ganz besonders ansprechen dürften:


Anzeige

Das Pantone Color Institute präsentierte nun die Trendfarben, die in diesem Jahr nicht nur die Mode, sondern auch das Interior Design, also die Innenarchitektur, und somit auch die Hochzeitskonzepte maßgeblich beeinflussen werden.

…die schönsten Farben dieser Welt

Gerade mit „Primrose Yellow“ und „Lapis Blue“ dürfte das Pantone Color Institute ganz besonders den Geschmack der Region getroffen haben, sind es doch die Farben, die der bei vielen heiß geliebte Traditionsverein Eintracht Braunschweig seit seiner Gründung 1895 stolz als Vereinsfarben trägt. So können fußballfanatische Brautpaare nicht nur ein Stück „Kurve“ in ihren schönsten Tag einbauen, sie liegen damit sogar voll im Trend.

„Vitalität, Entspannung und Natur“

Aber auch andere Geschmäcker werden sicherlich aus den acht verbleibenden Trendfarben einen Lieblingston ausmachen können: Neben dem feurigen rot-orangenem Ton „Flame“, hat sicherlich auch das knallig-fröhliche „Pink Yarrow“ Hochzeitspotenzial, zumal letzteres auch die gleichnamige Rosa Scharfgarbe visualisiert und somit gleich auch das florale Konzept der Hochzeit mitbestimmen kann.

Mit „Island Paradise“, einem hellen Blau-Ton, der stark an karibische Gewässer erinnert und „Pale Dogwood“, einem zarten Rosa-Ton, der zudem an die Hartriegel-Pflanze angelehnt ist, hat das Pantone Color Institute auch in diesem Jahr zwei ruhige, entspannte Töne ausgewählt, die nicht nur den Metallic-Trend optimal ergänzen, sondern auch in der Natur zu finden sind und daher besonders authentisch wirken.

Wild und trotzdem natürlich wird es auch bei den weiteren Trend-Tönen „Niagara“, einem Denim-Blau, „Hazelnut“, einem erdigen, hellen Braun-Ton sowie den beiden Grün-Tönen „Greenery“ und „Kale“, die sowohl das frische Grün des Frühlings als auch die raue Natur präsentieren.

Trendbewusste Hochzeitspaare können in diesem Jahr also nicht nur regionale Farbkante zeigen, sondern auch aus einer Farbpalette wählen, die von Pantone treffend als „eine Mischung aus Vitalität, Entspannung und Natur“ beschrieben wird.

Medienpartner
Anzeigen