Symbolbild.
Traute Zweisamkeit bei der Trauung - mit Abstand und Mundschutz. Foto: Pixabay

Neue Vorgabe: Kein Ringtausch ohne Mundschutz

Wolfenbüttel. "Wer keinen Mundschutz trägt, darf das Rathaus leider nicht besuchen", so Bürgermeister Thomas Pink in einer Pressemitteilung zur Öffnung des Rathauses für den Publikumsverkehr in verschiedenen Bereichen ab dem 04. Mai. Es gelte natürlich auch weiterhin Abstand zu halten und Kontakte auf das Nötigste zu beschränken. "Aus diesem Grund können wir derzeit auch bei Hochzeiten im Trausaal nur das Brautpaar zulassen", betont der Rathauschef. Auch hier müssten sich die Brautpaare darauf einstellen, dass der Ringtausch nur mit Mundschutz erfolgen kann, bestätigt Stadtsprecher Thorsten Raedlein auf Nachfrage von regionalHochzeit.de. Natürlich würden auch die Beschäftigten des Rathauses - und somit auch die Standesbeamtinnen und -beamten - einen entsprechenden Schutz tragen.

"Wir können es nach derzeitigem Stand verantworten, wieder etwas Alltag in unser Leben einziehen zu lassen - nicht jedoch Normalität", so erklärt Bürgermeister Thomas Pink die kleinen Schritte, die die Stadt Wolfenbüttel ab 04. Mai nehmen wird, um den Bürgerinnen und Bürgern wieder den Besuch des Rathauses in bestimmten Bereichen zu ermöglichen. Welche genau das sind, finden Interessierte hier.



zur Startseite