Liebe mit Tradition – Erste Trauung im Eintracht-Stadion

Trauung im zweiten Wohnzimmer. Davon träumen viele Eintracht-Fans. Fotos/Video: Nino Milizia
Anzeige

Braunschweig. Nachdem das Eintracht-Stadion zum offiziellen Trauort des Standesamtes der Stadt Braunschweig erklärt wurde, gab sich am heutigen Freitag erstmals ein Paar im spektakulären Rund des Stadions das Ja-Wort. Melanie Gurdas und Matthias Schatta aus Ilsede stehen bei jedem Heimspiel in der Südkurve in Block 7 und erfüllten sich in ihrem zweiten Wohnzimmer einen Traum.


Anzeige

Melanie und Matthias gaben sich im Eintracht-Stadion das Ja-Wort.

Der Begriff Tradition trifft nicht nur auf die Eintracht, sondern auch auf die Liebe von Melanie und Matthias zu. Schließlich wurden die beiden bereits im süßen Alter von 16 ein Liebespaar, verloren sich aber noch vor der Volljährigkeit aus den Augen. Erst als Melanie ihren Matthias viele Jahre später bei Facebook wiederfand und ihm zum 40. Geburtstag gratulierte, nahm das Märchen wieder Fahrt auf. Vier Jahre später sind sie Mann und Frau. Getraut an dem Ort, an dem die beiden Dauerkartenbesitzer regelmäßig heißblütig ihre Eintracht anfeuern. So bot die Trauung auch Emotionen pur und wird somit zukünftig sicherlich noch viele Nachahmer finden.

Medienpartner
Anzeigen