Liebe, die lange währt: 50 Jahre verheiratet

Hans-Dieter Feisthauer von der Friedenskirche übergab dem Goldpaar die Urkunde zum 50-jährigen Hochzeitsjubiläum. Foto: Alloheim Senioren-Residenz „Brunswik“

Braunschweig. 50 Jahre lang verheiratet zu sein – das ist schon eine ganz große Besonderheit. Jetzt konnte das Ehepaar Hurraß das „Goldene Hochzeitsjubiläum“ in Braunschweig feiern. Geheiratet hatte das Paar am 29. März 1969.

Treue, Verständnis, Kompromissfähigkeit und Demut – das sind wohl die wesentlichen Eigenschaften, um ein 50-jähriges Ehejubiläum feiern zu können. Martha-Magdalene (79) und Karl-Heinz Hurraß (84) können das bestätigen. In der Alloheim Senioren-Residenz „Brunswik“ in der Kreuzstraße feierte das Paar jetzt mit Freunden und Familie diesen außergewöhnlichen Tag. Martha-Magdalene Hurraß wohnt krankheitsbedingt bereits seit einiger Zeit im Alloheim-Pflegezentrum, während ihr Ehemann noch zuhause in Braunschweig lebt. Wöchentlich besucht er seine Frau, isst mit ihr zu Mittag im Speisesaal und verbringt viel Zeit mit ihr. Auch für die Mitarbeiter der Pflegeeinrichtung war es ein besonderes Bedürfnis, gemeinsam mit Karl-Heinz Hurraß den 50. Hochzeitstag feierlich und schön zu gestalten. So organisierte das Team um Einrichtungsleiter Christian Richter einen Gottesdienst mit der Braunschweiger Friedenskirche und richtete liebevoll einen Raum zum Feiern her, wobei alle Bereiche Hand in Hand arbeiteten. Die Jubilare wurden dann in den Raum begleitet und waren überrascht, welche Aufmerksamkeit sie bekamen und ob der Vielzahl der Gratulanten. Auch die hauseigene Küche hatte viel vorbereitet. Musikalisch abgerundet wurde das Fest durch den Frauenchor Schooler, in dem Martha Hurraß vor ihrem Einzug sehr aktiv war.

Tochter Julia Hurraß (rechts) konnte viel aus dem Leben ihrer Eltern Karl-Heinz und Martha Magdalene Hurraß (2.v.l.) erzählen. Foto: Alloheim Senioren-Residenz „Brunswik“

Die Hausleitung gratulierte ganz offiziell mit Blumen und erfuhr so von einigen Stationen aus dem Leben des Ehepaar Hurraß. Die aus Berlin angereiste Tochter Julia erzählte viel aus dem Leben der beiden. Martha-Magdalene arbeitet früher als diplomierte Dolmetscherin für Französisch und Englisch, ihr Mann, der wie seine Frau ein großer Fan des Segelfliegens ist, war viele Jahre lang Ingenieur beim Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt.

Die wohl am häufigsten gestellte Frage war an diesem Tag wohl die nach dem „Rezept“ für eine lange, glückliche Ehe. „Vertrauen, Zuwendung und Beständigkeit, darum geht es in der Ehe“, sagte Karl-Heinz Hurraß, der seine Frau beim Tanztee im Atrium in Braunschweig kennengelernt hat.

Sehr gerührt war die Jubilarin über die große Mühe, die sich ihr Mann bei der Organisation der Festlichkeit gemacht hatte. Die Tränen ließen sich nicht verbergen – aber es waren Tränen der Freude.

Medienpartner
Anzeigen