Heiraten in Gifhorn: Die Hochzeitsmühle „Lady Devorgilla“

Mit Schwung ins Eheleben geht es für Paare, die sich in der weißen Hochzeitsmühle in Gifhorn trauen lassen. Foto: Pixabay (Public Domain)
Anzeige

Die im Südwesten Schottlands gelegene Stadt Dumfries und das niedersächsische Gifhorn verbindet nicht nur eine über 20-jährige Städtepartnerschaft, der deutsche Partner kann seit dem Jahr 2000 auch eine Lady Devorgilla sein Eigen nennen. Hierbei handelt es sich um einen Nachbau eines der markantesten Bauwerke Dumfries – einer weißen Windmühle. Benannt ist diese in beiden Fällen nach Lady Devorgilla (1210-1290), der Mutter des schottischen Königs John I. Nach dem Tod ihres Mannes Sir John in 1269, behielt sie sein einbalsamiertes Herz in einer Schatulle aus Elfenbein mit silbernem Einband, welche sie bis zu ihrem Lebensende auf Reisen begleitete. Eine wahrlich ewige Liebe, die in dem Nachbau am See am Rande der Gifhorner Innenstadt ebenfalls besiegelt werden kann, befindet sich doch hier eine Außenstelle des Standesamtes.


Anzeige

Die Mühle

Die Gifhorner Lady Devorgilla wurde in der Konrad-Adenauer-Straße 36 erbaut und liegt somit nicht auf dem Gelände des berühmten Mühlen- und Freilichtmuseums. Als Eigentum der Stadt Gifhorn wird sie für romantische Trauungen genutzt und wird deswegen auch die weiße Hochzeitsmühle genannt. Paare, die sich im Mühlen-Trauzimmer das Ja-Wort geben wollen, können dies von Mai bis September tun. In der kalten Jahreszeit können aufgrund der fehlenden Heizmöglichkeit keine Trauungen durchgeführt werden. Neben dem Brautpaar können weitere 35 Personen der Hochzeit bewohnen. Auf dem direkt gegenüberliegenden Parkplatz „Schottische Mühle“ stehen ausreichend Parkplätze zur Verfügung. Aufgrund der Nähe zum historischen Welfenschloss bietet sich auch dieses, neben der malerischen Hochzeitsmühle, für die anschließenden Hochzeitsfotos an. Für die Reservierung des Wunschtermins sowie zur Beantwortung aller organisatorischer Fragen, stehen die Mitarbeiter des Standesamtes Gifhorn unter 05371-88148 allen Interessierten gern zur Verfügung. 

Besonderes Highlight

Neben der außergewöhnlichen Location erwartet die Brautpaare, die sich in der weißen Hochzeitsmühle das Ja-Wort geben wollen, noch ein besonderes Highlight: Die Flügel der Lady Devorgilla drehen sich nämlich nur während der Trauungen und bringen den ersten Schwung ins Eheleben.

 

Medienpartner
Anzeigen