Eine Einheit – Der (Ehe)Partnerlook

Um einen einheitlichen Look zu kreieren, sollte das Hemd des Bräutigams auf den Ton des Brautkleides abgestimmt werden. Auch identische blumige Accessoires sorgen für ein harmonisches Gesamtbild. Foto: Pixabay (Public Domain)

Das Braut und Bräutigam eine tiefe Verbundenheit zueinander empfinden ist bereits vor dem großen Tag unstrittig. Um dieses jedoch auch optisch zu unterstreichen, versuchen viele Paare auch ihre Hochzeitsoutfits aufeinander abzustimmen. Der ultimative Partnerlook kann natürlich bei einer Hochzeit nur schwer kreiert werden, ist man doch zu sehr an den Standards „weißes Kleid und dunkler Anzug“ gebunden. Vielmehr geht es, wie so oft, um die Kleinigkeiten, die die Zusammengehörigkeit von Braut und Bräutigam visuell verstärken und für ein harmonisches Gesamtbild sorgen.

Einheitlicher Stil

Um den Umfang und die Qualität des Outfits zu bestimmen, sollten sich Braut und Bräutigam vorab darüber verständigen, wie die Hochzeit gefeiert werden soll. Wünscht die Braut sich eine „Prinzessinnen-Hochzeit“ mit ausladendem Brautkleid, langer Schleppe und Schleier, sollte ihr zukünftiger Gatte nicht in einem legeren Leinenanzug auftauchen. Auch bei der Planung einer Vintage-Hochzeit sollte der Bräutigam sich am Look seiner Braut orientieren und nicht gerade einen modernen Anzug wählen.

Gleiche Farbfamilie

Der gleiche Stil des Hochzeitsoutfits lässt sich nun noch durch die Wahl ähnlicher Farbspektren ergänzen. Hierfür müssen die Looks natürlich nicht komplett identisch sein, sondern vielmehr einzelne Elemente farblich aufeinander abgestimmt werden. So sollte der Bräutigam, um sein Outfit dem weißen Kleid seiner Auserwählten anzupassen, darauf achten, dass zumindest Weste und Hemd den gleichen Farbton aufweisen. Hier können schon kleine Abweichungen zu dem Weiß des Kleides dazu führen, dass die Outfits des Brautpaares nicht mehr einheitlich empfunden werden. Greift die Braut hingegen zu einem creme- oder elfenbeinfarbenen Kleid, könnte der Bräutigam auch zu einem Hochzeitsanzug greifen, der diesem farblich sehr ähnlich kommt. Sollte die Braut hingegen den Trend für das kommende Jahr aufgreifen wollen und in einem rosafarbenen Kleid heiraten, so könnte der Bräutigam auch hier die Kleidfarbe für Weste und/ oder Hemd wählen.

Ähnliche Accessoires

Wer sich farblich nicht ganz aufeinander abstimmen will, der kann auch einen harmonischen Hochzeitslook über die gewählten Accessoires erzeugen. Ob nun die klassische Ansteckblume, die mit dem Brautstrauß eine Einheit bildet, farbige Brautschuhe, die auf die Farbe des Bräutigam-Hemdes abgestimmt sind, oder ein Bindeband für die Braut, dessen Farbe auf Fliege oder Krawatte des Angetrauten abgestimmt ist – es gibt viele Möglichkeiten über die einzelnen Outfit-Elemente seine Verbundenheit zu signalisieren.

Medienpartner
Anzeigen