Die Nachfreude – Zeit, Danke zu sagen

Für die tatkräftige und/ oder mentale Unterstützung sollten sich die Frischgetrauten angemessen bedanken. Foto: Pixabay (Public Domain)
Anzeige

Vorfreude ist bekanntlich die schönste Freude – und so fieberten das Brautpaar, seine Freunde, Verwandten und die restliche Hochzeitsgesellschaft dem Tag der Tage entgegen. Es wurde geplant, gebastelt und geholfen, wo es nötig war, um dem Brautpaar seine Traumhochzeit zu ermöglichen. Ist das Ja-Wort gesprochen und das Fest ausgiebig gefeiert, sollte die Hochzeit aber nicht als bloße Erinnerung einfach langsam verblassen. Es ist Zeit für die Nachfreude und somit wird auch ein riesiges „Danke“ an alle fällig:


Anzeige

Nach der Hochzeitsfeier und den eventuellen Flitterwochen sollten die Neu-Eheleute ihre Dankbarkeit für Glückwünsche, Geschenke und die von den Gästen geplanten Inszenierungen jeglicher Art zum Ausdruck bringen. Dies erfolgt in der Regel durch eine Dankeskarte. Zur Vorbereitung sollten die Frischvermählten vorerst die Hochzeitsgeschenke auspacken und parallel gleich eine Liste der Geschenkgeber anlegen, um den Überblick nicht zu verlieren und die Erstellung der Karten zu versimpeln. Auch sollten die Hochzeitsfotos bearbeitet und entwickelt werden, sodass diese eventuell beigelegt, eingeklebt oder eingedruckt werden können. Bei etwas überschaubareren Hochzeitsgesellschaften ist es sicherlich auch schön neben dem Hochzeitsfoto auch ein Foto beizulegen, dass den jeweiligen Gast mit dem Brautpaar zeigt.

Optik der Dankeskarten

Oft orientiert sich die Aufmachung der Dankeskarten am Design der Hochzeitseinladungen, Tisch- und Menükarten. Auch das Farbkonzept der Hochzeit sollte sich in den Dankeskarten widerspiegeln.

Foto(s) für die Dankeskarten

Ein zuvor ausgewähltes Hochzeitsfoto sorgt für den nötigen Pepp in den Danksagungskarten. Ob nun einfach beigelegt, eingeklebt, oder gar eingedruckt – hier kann das Ehepaar frei wählen. Sollte es in Erwägung ziehen noch weitere Fotos zu übersenden, so ist es sicherlich sinnvoller, diese einfach beizulegen, sodass die Gäste frei über die Fotos verfügen können. Eine schöne und vor allem persönliche Erinnerung für die Gäste.

Text für die Dankeskarten

Ist das Design und das oder die Foto(s) ausgesucht, so muss nur noch ein passender Dankestext formuliert werden. Natürlich ist es auch möglich einen vorformulieren Text zu verwenden, der Trend geht aber definitiv zu persönlichen Worten, die die Persönlichkeit des Brautpaares und den Charakter des Festes widerspiegeln. Hier geht es nicht darum, ein literarisches Meisterwerk zu formulieren, sondern darum, die Dankbarkeit gegenüber allen auszudrücken, die den Hochzeitstag zu einem wundervollen Erlebnis gemacht haben. Ein wenig Inspiration kann jedoch nicht schaden, sodass anschließend einige Textbeispiele folgen, die übernommen, individuell geändert oder ergänzt werden können. Selbst wenn der Text also nicht frei formuliert wurde, so kann die Dankeskarte doch personalisiert werden, indem sie von Eheleuten persönlich unterschrieben wird.
Je nachdem, ob die Hochzeit eher klassisch formell oder modern legere gefeiert wurde, darf auch die Tonalität der Dankeskarte sein. Hier einige Anregungen für Dankestexte, die neben der Hochzeitsfeier zusätzlich im Gedächtnis bleiben:

Wir sind überwältigt!
Herzlichen Dank für die Glückwünsche,
Geschenke und die Begleitung
an unserem Hochzeitstag.

Briefe, Karten, Blumen,
Geschenke und persönliche Worte
Haben unsere Hochzeit zu einem
unvergesslichen Tag werden lassen.
Wir bedanken uns herzlich.

Danke…
…sagen wir allen, die uns mit
Glückwünschen zu unserer Hochzeit eine
große Freude bereitet haben.

D ie vielen lieben Glückwünsche und
A ufmerksamkeiten zu unserer Hochzeit
N ehmen wir mit großem Dank entgegen.
K ein Tag hätte schöner sein können.
E s war unvergesslich!

Dank euch bleibt unsere Hochzeit für uns unvergessen.
Für die guten Wünsche und die herzlichen Aufmerksamkeiten,
die vielen Gesten und rührenden Augenblicke sagen wir
„Danke“.

Auf diesem Wege möchten wir euch
unsere wunderschöne Hochzeit in
Erinnerung rufen.
Unvergessliche Stunden haben wir
bei unserer Hochzeit verlebt.
Wir möchten uns herzlich bedanken
für die schöne Zeit, die Blumen,
die Glückwünsche und die Aufmerksamkeit.

Zwei Menschen sagen „Danke!“
zu all dem festlichen Gescheh´n.
Zu dem, was ihnen mittelbar
Als Zuneigung begegnet war.
Zu all den Grüßen, den Geschenken, und allen freundlichen Gedenken.
Es freuen sich noch manches Jahr zwei Menschen: Euer Hochzeitspaar!

Das schöne Fest ist nun verklungen,
mit Freude denkt man dran zurück
und wenn ein Fest auch gut gelungen
dann waren´s Stunden voller Glück.
Ein herzlich Danke an die Gratulanten,
an alle, die sich so viel Müh gemacht,
besonders den Verwandten, Freunden und Bekannten,
für all das Schöne und die Geschenke-Pracht.

Die Flitterwochen sind beendet, die Karten sind gelesen,
das Geld ist gezählt, die Gutscheine sind eingelöst und die Rechnungen bezahlt.
Nun möchten wir „Danke“ sagen, dafür, dass ihr diesen Tag gemeinsam mit uns verbracht habt,
den Ideenreichtum, eure tollen Geschenke, die zahlreichen Glückwünsche,
Blumen und Überraschungen, mit denen ihr dazu beigetragen habt,
dass er für uns zu dem schönsten Tag unseres bisherigen Lebens wurde.
Er ging nur leider viel zu schnell vorbei!

Medienpartner
Anzeigen