Die Hochzeitsfeier mit einem Vexcash-Kredit finanzieren


Anzeige
Finanzielle Unterstützung für die Hochzeitsfeier. Symbolfoto: pixabay
Anzeige

Eine Hochzeit soll nicht nur der schönste Tag im Leben eines jungen Paares werden, sie will auch gut geplant und finanziert sein. Die Zeiten, als die Eltern der Braut für die Finanzierung zuständig waren, sind längst vorbei. Heute möchten die meisten jungen Paare selbst für die Kosten aufkommen. Hierfür gibt es mehrere Möglichkeiten. Verfügt einer oder verfügen beide Partner über Ersparnisse, können sie dafür aufgewendet werden. Außerdem kommt es nicht selten vor, dass die Eltern oder die Großeltern einen Teil beisteuern. Immer mehr junge Paare überlegen, ob sie einen Kredit aufnehmen und damit die Kosten der Hochzeit, die in der Regel mehrere tausend Euro betragen, begleichen.


Anzeige

Vorbereitung und Kostenkalkulierung

Die Eheschließung wird auf dem Standesamt besiegelt. Viele Personen wünschen sich zudem eine kirchliche Trauung. Die Kosten dafür sind gering. Viel höher schlägt das Rahmenprogramm zu Buche, denn eine Hochzeit soll in der Regel ausgiebig und mit vielen Gästen gefeiert werden. Selbst wenn ein Paar beschließt, allein zu feiern, fallen verschiedene Kosten an. Dies beginnt bei der Kleidung und endet nicht beim Schmuck. Ein Hochzeitskleid für die Frau und ein Anzug für den Mann sind keine Massenware, sondern sollen einzig und allein für dieses Ereignis ausgesucht werden. Oftmals werden sie sogar individuell bei einem Schneider angefertigt.

Wer seine Familie und seine Freunde einladen möchte, muss sich rechtzeitig nach einer geeigneten Lokalität umsehen, Reservierungen vornehmen und die Gästeliste zusammenstellen. Hinzu kommt die Hochzeitsreise, die sich viele frisch Vermählte gönnen möchten. Alles zusammen kostet 5000 bis 15000 Euro, individuelle Abweichungen nach oben oder unten sind möglich. Ist der organisatorische Ablauf klar und sind die Kosten bekannt, müssen sich die jungen Leute über die Finanzierung klar werden. Wer sich für einen Kredit entscheidet, hat verschiedene Möglichkeiten. Er kann zur Hausbank oder einer anderen Bank gehen. Alternativ dazu kann ein Kreditantrag bei einem Online-Anbieter wie zum Beispiel Vexcash sinnvoll sein.

Hochzeit finanzieren mit Vexcash

Vexcash ist ein Online-Kreditanbieter mit Sitz in Berlin. Das Unternehmen wurde im Jahre 2011 gegründet und hat bereits vielen Einzelpersonen und Paaren zu einem Kredit verholfen. Die Antragstellung und die Kreditauszahlung gehen sehr schnell vonstatten, sodass das junge Paar innerhalb von wenigen Tagen über das Geld verfügen kann. Nun können die Details zur Hochzeit geregelt und die Kosten beglichen werden.

Wer sich für einen Vexcash-Kredit interessiert, findet auf der Webseite des Unternehmens den Kreditantrag sowie alle nötigen Informationen. Die maximale Kreditsumme bei einem Vexcash-Onlinekredit beträgt 5000 Euro. Dies reicht, um einen großen Teil der Hochzeitskosten zu finanzieren. Neukunden der Firma erhalten allerdings maximal 500 Euro bewilligt. Die Rückzahlung erfolgt entweder in einer Rate oder in zwei bis sechs Raten. Details werden im Kreditvertrag geregelt.

Kreditantrag stellen

Der Kreditantrag wird im Internet gestellt. Er muss vollständig ausgefüllt und zusammen mit weiteren Unterlagen eingereicht werden. Dazu gehören Einkommensnachweise und der Nachweis über einen festen Wohnsitz. Einzelne Kreditnehmer müssen ein monatliches Einkommen in Höhe von mindestens 500 Euro beziehen, für Paare gelten gesonderte Regelungen. Außerdem sollten keine oder nur geringfügige negative Schufaeinträge vorhanden sein. Wer diese Voraussetzungen erfüllt, dürfte in der Regel keine Probleme haben, einen Kredit von Vexcash zu erhalten.

Nähere Informationen finden sich unter: https://www.vexcash.com/blog/hochzeitskredit/

Medienpartner
Anzeigen