17.07.17: Einige sagten „Nein“

Die Nachfrage in der Region nach dem heutigen Hochzeitsdatum variiert sehr stark.Foto: virtua73 - Fotolia.com
Anzeige

Region. Während den 7. Juli viele Paare aus der Region nutzten, um „Ja“ zu sagen, scheint die Nachfrage nach dem heutigen Schnapszahl-Datum eher gedämpft. Der 17.07.17 als Hochzeitsdatum – auf einem Montag – in den Sommerferien? Hier sagten einige Heiratswillige wohl lieber „Nein“.


Anzeige

Der Wochentag und die aktuelle Ferien- und Urlaubszeit, dies scheinen die hauptsächlichen Gründe zu sein, dass das heutige besondere Hochzeitsdatum nicht so gefragt ist, wie der zeitlich nahe 7. Juli, berichtet auch Thorsten Raedlein, Pressesprecher der Stadt Wolfenbüttel, gegenüber regionalHeute.de. Mit vier Trauungen sei die Nachfrage im Standesamt Wolfenbüttel trotz des besonderen Datums nicht so riesig. 

Der Braunschweiger Stadt-Sprecher Rainer Keunecke kann hingegen eine „stattliche Zahl“ an Trauungen für den heutigen Montag vermelden. Neun Ehen und zwei Lebenspartnerschaften werden heute geschlossen, wie er gegenüber regionalHeute.de sagt. Der 07.07.17 war jedoch der bislang beliebteste Heiratstermin in Braunschweig in diesem Jahr mit stolzen 23 Trauungen.

Wie das Standesamt Gifhorn meldet, werden heute fünf Paare die Ringe tauschen. Der Durchschnitt an einem Montag läge mit ein bis zwei Trauungen deutlich darunter. 

Im Standesamt Wolfsburg sind mit 13 Trauungen immerhin über die Hälfte der verfügbaren Trautermine vergeben worden. Auch hier war der 7. Juli mit 21 Eheschließungen beliebter, wie Ralf Schmidt, Pressesprecher der Stadt Wolfsburg, gegenüber regionalHeute.de erklärt. 

Mit gerade einmal einer Trauung am heutigen 17.07.17, kann im Standesamt Elm-Lappwald keine besondere Nachfrage nach diesem Hochzeitsdatum bestätigt werden – jedoch war auch der 7. Juli mit vier Eheschließungen nicht sehr hoch frequentiert. 

Medienpartner
Anzeigen